Modifizierung für Neu- und Altfahrzeuge

Sicherheit für neue und alte Fahrzeuge!

Mit über 12 Jahren Erfahrung im Bereich Ladungssicherung und umfangreichen Tests im Prüflabor (TÜV-Rheinland) verbauen wir bedarfsgerechte Ladungssicherung für Neu- und Altfahrzeuge.

Eine zugelassene Ladungssicherung ist nur dann für Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten anwendbar, wenn folgende Faktoren eingehalten werden:

  • Überprüfbarer Verbau der Ladungssicherungskomponenten
    (Stichwort: Ladungssicherungszertifikat)

  • Abgestimmte Ladungssicherungskomponenten auf das entsprechende Ladegut

  • Bedarfsgerechte Schulung der Anwender

FEIG erfüllt diese wichtigen Voraussetzungen. Je nach Logistikkonzept des Bedarfsträgers können unterschiedliche La­dungs­sich­er­ungs­kom­po­nen­ten zum Einsatz kommen. Entscheidend ist hier das jeweilige Logistikkonzept. In der Praxis wird technisches Gerät, welches nicht gezielt auf Spezialfahrzeugen verlastet ist, wie folgt zur Einsatzstelle gefahren:

  • Technisches Gerät lose auf der Ladefläche

  • Technisches Gerät in Gitterboxen
  • Technisches Gerät auf Paletten
  • Technisches Gerät auf Rollcontainern