Verladetechnik

Die gewichtsoptimierten Verladeschienen aus dem „Superleicht-Programm“ dienen zum Verladen von schweren Geräten in Handwerk, Industrie sowie GaLa-Bau bis zu einem Gewicht von 2.000 kg. Die Verladeschienen weisen eine rutschfeste Profilierung auf und können gegen Abrutschen gesichert werden.

Als platzsparende alternative finden Sie hier ein umfangreiches Sortiment an klappbaren Verladeschienen. Dank stabiler Aluminiumgelenke in der Mitte der Schienen wird die Gesamtlänge der Auffahrrampen um die Hälfte reduziert. Somit lassen sich die Verladeschienen auf ein kompaktes Maß zusammenklappen und im PKW oder auf dem Anhänger verstauen.

Das Markenzeichen der Baytec-Verladeschienen ist die auf Abstand geschweißte Fahrfläche. Diese Detailkonzeption macht die Rampen leichter bei gleichbleibender Durchbiegestabilität und erhöht den „Grip“ der Räder auf der Schiene. Die Auffahrrampen lassen sich aufgrund der Zwischenräume zwischen den einzelnen Fahrflächen problemlos reinigen und anpacken.

Die begehbaren Stege sind ideal, um kleinere Galabau-Geräte oder leichtere Fahrzeuge bequem zu verladen. Sie weisen eine trittsichere Profilierung auf und können mit einer hochwertigen Antirutschbeschichtung ausgestattet werden.
Die klappbaren SLK- und COK-Stege sind die platzsparende Alternative zu den SL- und CO-Stegen. Dank hochwertiger Aluminiumscharniere können diese Rampen auf die Hälfte ihrer Länge zusammengeklappt und somit einfach verstaut werden. Im geklappten Zustand beträgt die Bauhöhe ca. 180 mm. Befestigungsmöglichkeiten für die Stege sind vorhanden.
Für den Einsatz im Außenbereich empfehlen wir Stege mit Antirutschbeschichtung.