Nachrüstung

Bei mangelnder Ladungssicherung drohen Geldbußen und sogar Fahrverbot

Ältere Transportfahrzeuge (Transporter oder Pkw-Anhänger) verfügen oftmals über schlechte oder gar keine Ladungssicherungseinrichtungen. Durch den erhöhten Kontrolldruck der Behörden (Polizei und BAG) steht das Thema Ladungssicherung bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Tagesordnung.

Nachträglicher Einbau in fast alle Pkw-Anhänger möglich

Die meisten Pkw-Anhänger eigenen sich für die Nachrüstung von Ladungssicherungs- komponenten. Durch unser patentiertes Ladungssicherungssystem FEIG connect, können Zurrmulden und Zurrschienen (z.B. Airline-Schienen) dort verbaut werden, wo es Ihr Ladegut erfordert.

Lösungen auch für Probleme bei älteren Transportern

  • Fahrzeuge, die älter als 10 Jahre sind, verfügen sehr oft über keinerlei Ladungssicherungsmöglichkeiten. Auch für diese Fahrzeuge gilt, ohne Ladungssicherung kein Warentransport.
  • Durch die multifunktionelle Nutzung von Transportern sowohl zum Güter- als auch zum Personentransport, fehlen diesen Fahrzeugen die Trennwände. Diese sind zum Insassenschutz bei Gütertransport zwingend erforderlich.
  • Broschüre Ladungssicherung

    Klicken Sie hier, um unsere Broschüre herunterzuladen.

    Download (PDF)