Fahrzeugvoraussetzungen

  • Airlineschienen im Bodenbereich (Serienairlineschienen sind nicht möglich!)
  • Airlineschienen im Deckenbereich

Der Verbau der Airlineschienen muss entsprechend dem Technischen Bericht des TÜV Rheinland (Prüfnummer: 29421092.005) durchgeführt sein.

Technische Daten:
Max. Nutzlast: 2550 kg
Prüfkraft: 1250 daN

Anwendungsbereich

Die Trennwand kann in allen Transportern der „Sprinter-Klasse“ mit oder ohne Hochdach eingesetzt werden. Die Trennwand kann auch als Ladungssicherungskomponente verwendet werden. Somit ist es möglich, innerhalb des Laderaums flexible Abteilungen zu bilden. Pro Trennwand kann somit eine Last von über 1200 daN aufgenommen werden.

Anwendungsvoraussetzung

Das Fahrzeug muss über von Feig installierte Airlineschienen im Boden- und Deckenbereich verfügen. Nur so kann ein Ladungssicherungszertifikat (Prüforganisation: TÜV Rheinland) ausgestellt werden.

Ladungssicherungszertifikat

Auf Grund der o.g. Prüfergebnisse, welche im Prüflabor des TÜV Rheinland in Köln ermittelt wurden, kann ein Ladungssicherungszertifikat ausgestellt werden. Dieses ermöglicht dem Anwender bzw. auch den Kontrollbehörden (z.B. Polizei oder BAG) die notwendigen Sicherungskräfte für die Ladung zu ermitteln.

Aufhängung

Geräuschminimierer

Trägersystem

  • Broschüre Ladungssicherung

    Klicken Sie hier, um unsere Broschüre herunterzuladen.

    Download (PDF)