Modifizierung für Neu- und Altfahrzeuge

Sicherheit für neue und alte Fahrzeuge!

Mit über 12 Jahren Erfahrung im Bereich Ladungssicherung und umfangreichen Tests im Prüflabor (TÜV-Rheinland) verbauen wir bedarfsgerechte Ladungssicherung für Neu- und Altfahrzeuge.

Eine zugelassene Ladungssicherung ist nur dann für Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten anwendbar, wenn folgende Faktoren eingehalten werden:

  • Überprüfbarer Verbau der Ladungssicherungskomponenten (Stichwort: Ladungssicherungszertifikat)
  • Abgestimmte Ladungssicherungskomponenten auf das entsprechende Ladegut
  • Bedarfsgerechte Schulung der Anwender

FEIG erfüllt diese wichtigen Voraussetzungen. Je nach Logistikkonzept des Bedarfsträgers können unterschiedliche Ladungssicherungskomponenten zum Einsatz kommen. Entscheidend ist hier das jeweilige Logistikkonzept. In der Praxis wird technisches Gerät, welches nicht gezielt auf Spezialfahrzeugen verlastet ist, wie folgt zur Einsatzstelle gefahren:

  • Technisches Gerät lose auf der Ladefläche
  • Technisches Gerät in Gitterboxen
  • Technisches Gerät auf Paletten
  • Technisches Gerät auf Rollcontainern

Sowohl in der Erstausstattung bei Logistikfahrzeugen als auch im Rahmen der Nachrüstung von vorhandenen Altfahrzeugen bietet FEIG optimale Ladungssicherungskonzepte, abgestimmt auf das Logistikkonzept des jeweiligen Auftraggebers.

Ausziehbare Plattform

Dach-Staukasten

Ausziehbare Schubladen und Behälter

  • Broschüre Feuerwehr

    Klicken Sie hier, um unsere Broschüre herunterzuladen.

    Download (PDF)