14. Februar 2020

Rotes Kreuz in Saarlouis und in Homburg erhalten Gerätewagen Logistik (GW-L)

Altdorf – Gerätewagen Logistik (GW-L) gehören mittlerweile zum Standardrepertoire aller Katastrophenschutzeinheiten. Die vom Innenministerium des Saarlandes bestellten GW’s, wurden am vergangen Donnerstag bei FEIG in Altdorf ausgeliefert.
Stationiert werden die Fahrzeuge beim Roten Kreuz in Saarlouis und in Homburg. Beide Fahrzeuge ergänzen die Katastrophenschutzzüge der jeweiligen Landkreise um eine logistische Komponente.

Es war den Verantwortlichen des Innenministeriumsbereits bei der Ausschreibung sehr wichtig, dass die Fahrzeuge sowohl über eine hohe Nutzlast, als auch über eine perfekte Ladugssicherung verfügen.

Daher entschieden sich die Verantwortlichen für einen MAN TGL mit Luftfederfahrwerk als Basiskomponente. Darüber hinaus kam eine Vollaluminiumpritsche aus dem Hause FEIG zum Einsatz. Der Ladungssicherungsspezialist aus Altdorf ergänzte die Pritsche mit Airlineschienen und Zurrösen. Da beide Katastrophenschutzeinheiten ihr technisches Gerät mittels Gitterboxen und Europaletten zur Einsatzstelle transportieren, musste eine Sicherungslösung gefunden werden, die in erster Linie mit Formschlüssen operiert. Ergänzt wurden die beiden TGL’s mit Bär-Hubladebordwänden und Sondersignaltechnik aus dem Hause Hänsch.

Die Verantwortlichen des Innenministeriums zeigten sich mit der Umsetzung der Ausschreibungskriterien sehr zufrieden und konnten zwei Mängelfreie Fahrzeuge übernehmen.

  • Broschüre Feuerwehr

    Klicken Sie hier, um unsere Broschüre herunterzuladen.

    Download (PDF)